logo
Herzlich willkommen
NEU Shop
Termine/Aktuelles
Geistiges Heilen
Was ist Reiki?
Usui-Reiki-Grade
Imara-Reiki
Kundalini-Reiki
Baraka
Energ Begradigung WS
Besprechen / Gebetsh
Ama Deus schamanisch
Helarias Licht
Autogenes Training
Energ. Hausreinigung
Hypnose
Reinkarnation
Seminare*Einweihung
Über mich
Terminvereinbarung
Kontakt / Anmeldung
Preise**Anwendungen
Preise**Einweihungen
Links
Impressum
Kleine Pendel-Anleitung

Setzen Sie sich mit gereinigten Händen aufrecht auf einen Stuhl an einen Tisch und nehmen Sie dabei eine für Sie bequeme Haltung ein.
Beide Füße stehen wegen der Erdung fest auf dem Boden.
Entspannen Sie sich und atmen Sie tief durch.
Atmen Sie bewusst mit jedem Atemzug frische Energie und Frieden ein, mit dem Ausatmen lassen Sie bewusst alles los, was Sie bedrückt.
Sie merken, dass Sie immer entspannter werden.

Rosenquarz-Pendel
Nun nehmen Sie das Ende der Pendel-Schnur zwischen Daumen und Zeigefinger. Stützen den Arm auf dem Tisch ab, so können Sie das Pendel auch längere Zeit ruhig halten. Meist beginnt das Pendel nach kurzer Zeit von selbst zu schwingen, von links nach rechts, von vorne nach hinten und diagonal, oder im Kreis. Lassen Sie das Pendel ruhig schwingen. Ihre Hand und Ihr Arm bleiben dabei bewegungslos. Stoppen Sie das Pendel an der Pendelschnur mit der anderen Hand, oder ziehen Sie es an der Schnur in die Höhe.

Nun gilt es herauszufinden, welche Pendelbewegung welche Antwort bedeutet. Das ist ganz individuell, beim der einen Person bedeutet das Kreisen des Pendels ein „ja“, bei der anderen Person kann dies als „nein“ interpretiert werden.

Stellen Sie nun eine Frage, die ganz eindeutig mit „ja“ zu beantworten ist und beobachten Sie die Schwingung. Stellen Sie eine andere Frage, die ebenso eindeutig mit „nein“ zu beantworten ist. Wie bewegt sich das Pendel hierbei? Welche Pendelschwingung ergibt sich bei „vielleicht“ oder wenn das Pendel keine Antwort geben will? Haben Sie Geduld mit sich, wenn das Pendel Ihnen die dazugehörenden Schwingungen nicht gleich beim ersten Mal zeigt. Sie werden es mit der Zeit schon herausbekommen.

Sind jedoch die „Ja“- und „Nein“-Bewegungen eindeutig festgelegt, können Sie beginnen.

Entspannen Sie sich, halten Sie das Pendel locker zwischen den Fingern. Bedenken Sie bei der Fragestellung, dass über das Pendel Ihr Unterbewusstsein wirkt.

Bei Beginn sollte dem Pendel immer die Frage gestellt werden: „Pendel, darf ich jetzt mit Dir arbeiten und möchtest Du mir Antworten geben?“ Machen Sie diese Frage am besten zu Ihrem persönlichen Eröffnungsritual.

Bei einem „nein“ als Antwort akzeptieren Sie das bitte und bedanken sich bei Ihrem Pendel. Legen Sie das Pendel zur Seite um es später, oder auch erst am nächsten Tag, noch einmal zu probieren.

Bei der Antwort „ja“ können Sie beginnen. Stellen Sie eine sinnvolle Frage, welche mit einem eindeutigen „ja“ oder „nein“ beantwortet werden kann. Die Fragen sollen präzise gestellt werden.

Z.Bsp.: „Ist dies …für mich jetzt geeignet? Ist diese Speise für mich jetzt gesund?“ Bedanken Sie sich für die Antwort.

Stellt man die Fragen z. Bsp. über eine bestimmte Speise, Lebensmittel, Heilstein, Reinigungsmittel oder was auch immer, dann halten Sie das Pendel am besten über diesen Gegenstand, der ausgetestet werden soll. Das vereinfacht die Kommunikation zwischen Ihrem Unterbewusstsein und dem Pendel immens.

Pendel zur Reinigung unter fließend kaltem Wasser bewusst mit den Worten: „Rein, rein, rein, ich reinige Dich“ abbrausen.

Es gibt viele weitere Möglichkeiten mit dem Pendel und auch mit Pendel-Tafeln zu arbeiten. Etliche Bücher wurden darüber geschrieben und Sie werden bemerken, dass fast jeder Autor seine eigenen Vorgehensweisen und Ratschläge einbringt.

Wer also intensiv in die Kunst des Pendelns einsteigen will, sollte sich verschiedene Bücher anschauen – oder gehen Sie in eine Fachbuchhandlung und pendeln Sie das für Sie „jetzt richtige“ Pendelbuch aus…

Experimentieren Sie und Sie werden Ihre eigenen Erkenntnisse über das Pendeln erlangen und stetig erweitern, sofern Sie das wollen.

Das Pendel kann uns zeigen, was wir bewusst nicht wissen, was jedoch unser Unterbewusstsein für uns bereithalten kann. Also kann das Pendel ein Hilfsmittel sein, um mit unserem Unterbewusstsein zu kommunizieren.


Aber seien Sie auch kritisch, denn so manchem hat das Pendel schon einen Streich gespielt.

Ich empfehle nicht, sich bei existenziellen Fragen auf das Pendel zu verlassen.

Sie pendeln und handeln eigenverantwortlich.

Und noch etwas: Ein Pendel ersetzt nicht die Diagnose und Medikation eines Arztes oder Heilpraktikers.

Gabriele Krück
Bobenheim-Roxheim

 

Top
Gabriele Krück  | 67240 Bobenheim-Roxheim